Das Musterhaus liegt in dichtem Nebel Schutzrechte für den Senkboden

- Aktuelles von Bunz Bädertechnik -

- Schutzrechte für den Senkboden erfolgreich eingetragen -

 

Integraler Bestandteil und eine der technischen Besonderheiten des Senkbodens ist die Trennung der Expansionseinrichtung vom Beckenwasser des Schwimmbades. Diese Innovation und die hierdurch begründete Überlegenheit ist nun durch Gebrauchsmuster und ein eingetragenes Patent geschützt.

Mit der klaren Trennung von Beckenwasser und Technik ist ein entscheidender Schritt gelungen, in der Entwicklung des Senkbodens. Die Technik ist vor den negativen Einflüssen des Beckenwassers geschützt und arbeitet im Trockenen unter optimalen Bedingungen. Es können keine schädlichen Kalkablagerungen entstehen, Korrosion durch chlorhaltiges Wasser ist ausgeschlossen. Die Qualität des Beckenwassers wird im Gegenzug auch nicht von der Technik des Senkbodens beeinflusst. Durch die Trennung wird eine optimale Schmierung der einzelnen Komponenten garantiert, es entsteht kein Metallabrieb oder Rost im Wasser. Technik, die ein ungetrübtes Badevergnügen ermöglicht. Dieser Vorteil macht sich in der Anschaffung, der Lebensdauer und im Unterhalt deutlich und positiv bemerkbar. Des Weiteren benötigt der Senkboden keinerlei elektrische Bauteile im Beckenwasser. Die Trennung von Beckenwasser und Technik sind die Grundvorraussetzung um dieses Höchstmaß an Präzision und Effizienz zu erreichen.

Um unsere Arbeit vor Nachahmung zu schützen haben wir mehrere Schutzrechte beantragt, welche nun erfolgreich erteilt und eingetragen wurden. Dies ist Ansporn, auch in Zukunft unsere volle Leidenschaft und unser Engagement in die Weiter- und Neuentwicklung von Produkten einzubringen und unseren Vorsprung auszubauen.